Kreis Kleve saniert Straße und Radweg Zum Wisseler See in Kalkar

Pressemitteilung

13. Juli 2021

21/295

Kreis Kleve saniert Straße und Radweg Zum Wisseler See in Kalkar

Die Arbeiten an der Kreisstraße 12.3 beginnen am Montag, 19. Juli 2021, und dauern circa drei Monate.

Kreis Kleve – Der Kreis Kleve saniert die Straße Zum Wissler See in Kalkar. Die Arbeiten an der Kreisstraße 12.3 beginnen am Montag, 19. Juli, und werden rund drei Monate dauern. Zudem wird der Radweg auf der gesamten Strecke saniert. Dies geschieht in mehreren Abschnitten.

Beginnen wird die Sanierung des Radweges zwischen der Straße Am Bolk (L18) und der Waysche Straße. Die Sanierung der Fahrbahn wird zeitgleich von der Rheinstraße (L41) bis zur Waysche Straße erfolgen. Sobald diese Abschnitte fertiggestellt sind, folgt die Sanierung der des weiteren Verlaufs der Fahrbahn und Radwege. Eine Umleitung wird ausgeschildert und verläuft über die Bundesstraße 57 durch Kalkar

Das Impfzentrum am Wunderland in Kalkar ist während der gesamten Arbeiten zu erreichen. Die Zufahrt ist ausgeschildert. Die Anwohner müssen während der gesamten Bauphase mit erheblichen Einschränkungen und Behinderungen durch Baufahrzeuge und Arbeitsmaschinen rechnen. In Abstimmung mit der bauausführenden Firma und unter Berücksichtigung der Bautätigkeiten können sie ihre Grundstücke aber jederzeit erreichen.

Ansprechpartner für die Baumaßnahme ist die Kreis Kleve Bauverwaltungs-GmbH (KKB Telefon 02821 97709-0).

 

Herausgeber: Kreis Kleve – Die Landrätin – Büro der Landrätin/Pressestelle, Postfach 15 52, 47515 Kleve – Nassauerallee 15-23, 47533 Kleve
pressestelle@kreis-kleve.de
Pressesprecher/in: Ruth Keuken, Telefon: (0 28 21) 85-162,
E-Mail: ruth.keuken@kreis-kleve.de
Benedikt Giesbers, Telefon: (0 28 21) 85-128,
E-Mail: benedikt.giesbers@kreis-kleve.de
  PM21-295 – Kreis Kleve saniert Straße und Radweg Zum Wisseler See in Kalkar

Wir sind ein modernes Dienstleistungsunternehmen. Zu unseren Hauptaufgaben gehört die Abwicklung von Baumaßnahmen im Hoch- und Tiefbaubereich für den Kreis Kleve. Darüber hinaus zählt der Erwerb, die Betreuung, die Bewirtschaftung, die Vermietung und die Verwaltung von Objekten im Hochbaubereich zu den Hauptaufgaben der Gesellschaft.

Kreis Kleve Bauverwaltungs-GmbH
Dr.-Franken-Str. 1
47551 Bedburg-Hau

Telefon: 02821 97709-0
Fax: 02821 97709-29
E-Mail: info@kkbgmbh.de

Telefon: 02821 97709-15
Fax: 02821 97709-29
E-Mail: hausverwaltung@kkbgmbh.de